Förderprogramm "go-digital"

50% Förderung für Digitalisierungsprojekte in KMU

Das 2015 zunächst als Modellvorhaben in Sachsen und im Ruhrgebiet gestartete und erfolgreich durchgeführte durchgeführte Förderprogramm "go-digital" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wird ab sofort auf ganz Deutschland ausgeweitet. Schwerpunkte des Programms sind die drei Module: "IT-Sicherheit", "Internet-Marketing" und "digitalisierte Geschäftsprozesse". Bei kleinen und mittleren Unternehmen bestand ein sehr großes Interesse an dieser Fördermöglichkeit. Im Zeitraum 2015/16 wurden 277 Beratungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von 2.275.324 Euro gefördert. IntraConnect war eines von 151 Beratungsunternehmen, die für die Modellphase autorisiert wurden und konnte zwei erfolgreiche Beratungsprojekte umsetzen.

"go-digital" im Überblick

Kriterien

Gefördert werden Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit weniger als 100 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz oder einer Jahresbilanzsumme des Vorjahres von höchstens 20 Millionen Euro, die eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben.

Inhalt

IntraConnect bietet Beratungsleistungen in den Modulen „IT-Sicherheit” und „Digitalisierte Geschäftsprozesse”. Direkt auf die Gegebenheiten des jeweiligen Unternehmens abgestimmt, erfolgt sowohl eine gezielte Beratung als auch die konkrete Umsetzung von abgestimmten Maßnahmen.

Förderung

Gefördert werden Beratungsleistungen in einem ausgewählten Hauptmodul mit gegebenenfalls erforderlichen Nebenmodulen mit einem Fördersatz von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagesatz von 1.100 Euro. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

Unsere Leistungen im Bereich Digitalisierung

Die eigentliche Herausforderung bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen liegt meist vor der Einführung einer Softwarelösung – in der Organisation der Verantwortlichkeiten und Prozessabläufe. Wir stehen Ihnen dabei beratend zur Seite, wenn nötig auch mit der Unterstützung externer Partner.

Im Rahmen eines Workshops erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen Ihre individuellen Anforderungen an die Lösung. Neben der Abstimmung aller relvanten technischen Voraussetzungen werden auch Fachanwender von Anfang an einbezogen.

Auf der Basis des gemeinsam erarbeiteten Lösungsszenarios erarbeiten wir auf Wunsch ein Lastenheft, welches das zu erwartende Ergebnis eindeutig beschreibt. Auf dieser Grundlage erfolgt eine konkrete Aufwandsschätzung und Übersicht der zu erwartenden Projektkosten.

Um die Anforderungen an die neue Lösung noch genauer spezifizieren und ausreichend testen zu können, erstellen wir auf Wunsch einen Prototyp der gewünschten Plattform.

Erfahrene SharePoint-Entwickler der IntraConnect GmbH setzen die Lösung auf der Basis des Lastenheftes und der Ergebnisse aus der Testphase um. Dies kann bei Ihnen vor Ort oder auch per Fernzugriff erfolgen.

Während des gesamten Projektzeitraums steht Ihnen ein persönlicher Ansprechpartner, bei größeren Projekten ein Projektleiter zur Verfügung. Dies sorgt für eine reibungslose Kommunikation und eine effiziente Projektlaufzeit.

Nach Abschluss des Projektes werden die Entwicklung der Plattform sowie alle systemspezifischen Einstellungen in einer detaillierten Dokumentation erfasst und den verantwortlichen Mitarbeitern auf Kundenseite übergeben. Außerdem werden auf Wunsch Anwendergruppen oder ausgewählte Keyuser geschult.

Bei der Beantwortung aller auftretenden Fragestellungen und Lösung von Problemen stehen Ihnen unsere geschulten SharePoint Consultants gern zur Seite.

Nach erfolgreicher Einführung und Nutzung Ihrer Plattform sprechen wir gern mit Ihnen über Anforderungen für eine Weiterentwicklung Ihrer Lösung. Sollte ein Update erforderlich sein oder der Wechsel in die Cloud, unterstützen wir Sie gern bei der Migration.

Unsere Leistungen im Bereich IT-Sicherheit

Mit unserer Risiko- und Potenzialanalyse legen wir den Grundstein für eine an Ihre Anforderungen angepasste optimale Organisation der Informationssicherheit und eines zukunftsfähigen, sicheren IT-Betriebs.

Ziele

  • Einschätzung zur Angemessenheit der Organisation der Informationssicherheit/ des IT-Betriebs im Hinblick auf die tatsächlichen Anforderungen aus Geschäftsprozessen
  • Erarbeitung von Maßnahmen zur Risikominimierung und strategischen Ausrichtung
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen

Viele mittelständische Unternehmen stehen vor der Herausforderung ein ISMS einzuführen. Ausgangspunkt dafür sind oftmals Forderungen externer Parteien, wie Kunden oder Geschäftspartner.

Ein ISMS kann nicht einfach gekauft werden. Die Einführung eines ISMS erfordert grundlegende Veränderungen im Umgang mit Informationen. Spätestens hier wird deutlich, dass das Thema keinesfalls ausschließlich in der IT-Abteilung angesiedelt werden kann.

Neben der konkreten Unterstützung bei der Erstellung geeigneter Richtlinien sowie der Umsetzung technischer Maßnahmen, liegt daher ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit darin, das entsprechende Bewusstsein auf allen Hierarchiestufen des Unternehmens zu erzeugen.

Unser Vorgehensmodell orientiert sich an den ISO 2700X Standards. Um die Einführungskosten im Unternehmen moderat zu gestalten, achten wir darauf, vorhandene Ressourcen im Unternehmen bestmöglich einzubinden und stellen stets die Angemessenheit in den Vordergrund.

Neben umfassenden Beratungsleistungen und organisatorischer Unterstützung für die Einführung und Verbesserung Ihrer Informationssicherheit bieten wir ein stetig wachsendes Portfolio an technischen Maßnahmen, welche sich im Zuge der Einführung und des Betriebs eines ISMS nach ISO 27001 oder für die Umsetzung einzelner BSI-Grundschutzanforderungen bewährt haben. Dazu gehören unter anderen Softwaretools für:

  • Dokumentenlenkung
  • Asset Management
  • Klassifizierung von Informationen
  • Berechtigungsmanagement
  • Technisches Schwachstellenmanagement
  • Virenschutz, Firewall und Backup
  • Netzwerk-Monitoring
  • Datenverschlüsselung/ 2-Faktor-Authentifizierung
  • IT-Dokumentation
  • Incident Management

 

 

Kontakt

Thomas Engelhardt

Senior Account Manager
0351 / 4771 - 903

vertrieb@intraconnect.de

Kontakt aufnehmen

Sie möchten regelmäßig über unsere aktuellen Veranstaltungen und Webcasts informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt unsere Veranstaltungsnews.